Nikola Becker

1945 – Kriegsende in Friedberg

 

im Auftrag der Stadt Friedberg

ISBN: 978-3-9817006-5-7

 

> Blick ins Buch

 

Lieferzeit: 2–4 Werktage innerhalb Deutschlands

24,80  inkl. Mwst.

Verfügbar

Weiterstöbern
Kategorie:

Mit dem Einmarsch der Amerikaner und der kampfl osen Übergabe der Stadt am 28. April 1945 endete in Friedberg der Zweite Weltkrieg. Das vorliegende Buch, das auf einer gleichnamigen Ausstellung in der Archivgalerie Friedberg im Jahr 2015 basiert, beleuchtet eindrücklich die Zeit vom Beginn des Nationalsozialismus bis zum Neuanfang unter der amerikanischen Besatzungsmacht. Ausführlich und anhand zahlreicher Zeitzeugenberichte werden die beiden Tage des 27. und 28. April 1945 beschrieben, an denen es dank dem mutigen Engagement von Friedberger Bürgern und besonders Bürgerinnen zu einem „friedlichen“ Ende des Krieges kam.

Autorin

Dr. Nikola Becker studierte Geschichte und Neuere Deutsche Literatur in München und wurde dort 2010 in Bayerischer Landesgeschichte mit einer Arbeit über die in Autobiographien von Münchner Bürgern vermittelte Deutung der deutschen und bayerischen Geschichte vom Kaiserreich bis zum Ende der Weimarer Republik promoviert.

Inhalt

  • Einleitung
  • Themen, Probleme, Quellen
  • Im „Dritten Reich“
  • Der Zweite Weltkrieg
  • Das Kriegsende 1945
  • Unter amerikanischer Besatzung
  • Anhang
  • Quellen- und Literaturverzeichnis

Zusätzliche Information

Gewicht 560 g
Seiten

112

Abbildungen

109

Format

21 x 29,7 mm

Bindung

Klappbroschur

Erscheinungsort/-jahr

Friedberg 2016