Bernd Steidl

Limes und Römerschatz

Römermuseum Weißenburg

 

Ausstellungskataloge der Archäologischen Staatssammlung 41

ISBN: 978-3-9820130-0-8

 

> Blick ins Buch

 

Lieferzeit: 2–4 Werktage innerhalb Deutschlands

19,80  inkl. Mwst.

Verfügbar

Weiterstöbern
Kategorie:

Das RömerMuseum Weißenburg ist die zentrale Vermittlungsstelle in Bayern für das seit 2005 bestehende UNESCO-Welterbe „Grenzen des Römischen Reiches: Obergermanisch-raetischer Limes“. Im Zentrum der Präsentation steht der 1979 entdeckte Weißenburger Schatzfund aus dem 3. Jahrhundert n. Chr. Mit seinen Götterstatuetten, Weihegaben, Gesichtshelmen und Hausrat aus Silber, Bronze und Eisen gehört er zu den bedeutendsten seiner Art im Imperium Romanum. „Limes und Römerschatz“ versammelt auf 160 Seiten in etwas erweiterter Form die Bilder und Texte der 2017 grundlegend überarbeiteten Ausstellung. Das Buch enthält über 160 neu angefertigte Fotografi en der wichtigsten Exponate – darunter eindrucksvolle Detailaufnahmen der Statuetten des Schatzfundes. Nach den Themen der Ausstellung gegliedert, erhält der Leser einen breiten und reich illustrierten Überblick über das antike Leben beiderseits des Limes.

Autor

Dr. Bernd Steidl ist stellvertretender Direktor der Archäologischen Staatssammlung in München und Referent für die Abteilung „Römerzeit“. Schwerpunkt seiner Beschäftigung sind die römischen Provinzen an Rhein und Donau, der Limes sowie die benachbarten Germanengebiete.

Inhalt

  • Die Provinz Raetien und die Entstehung des Limes
  • Diesseits und jenseits des Limes
  • Alltag der Soldaten
  • Ein Kastellort am Limes
  • Leben in der Lagerstadt
  • Mobilität und Fernhandel
  • Das Ende des Limes in Raetien
  • Der Weißenburger Römerschatz

Zusätzliche Information

Gewicht 790 g
Seiten

160

Abbildungen

194

Format

21 x 28 cm

Bindung

Klappbroschur

Erscheinungsort/-jahr

Friedberg 2019