GlasKlar

Archäologie eines kostbaren Werkstoffes in Südwestdeutschland

 

zusammengestellt von Ralph Röber

herausgegeben vom Archäologischen Landesmuseum Baden-Württemberg

ISBN: 978-3-9817006-1-9

 

> Blick ins Buch

 

Lieferzeit: 2–4 Werktage innerhalb Deutschlands

29,80  inkl. Mwst.

Weiterstöbern
Kategorie:

Begleitband zur Ausstellung „GlasKlar. Archäologie eines kostbaren Werkstoffes“ des Archäologischen Landesmuseums Baden-Württemberg in Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart, in Konstanz vom 24.04. bis 20.09.2015

Südwestdeutschland besitzt einen herausragenden und vielfältigen Bestand an Gläsern von der Vorgeschichte bis in die frühe Neuzeit. Hierzu gehören nicht nur hochwertige Gläser der Tisch- und Trinkkultur, sondern auch Glas in vielen anderen Funktionen.

Im medizinisch-pharmazeutischen Bereich wurden Glasgefäße für die Destillation von Arzneien, zur Harnbeschau und zum Schröpfen genutzt. Damen schmückten sich mit Glasperlen oder trugen Fibeln mit Glaseinlagen. Nachts verbreiteten mit Öl gefüllte Glasleuchten Licht, in Kirchen bewahrte man kostbare Reliquien in Gläsern auf. Fensterglas erhöhte den Wohnkomfort enorm, in Sakralgebäuden erzeugten farbige Fensterflächen, kunstvoll gestaltet und symbolisch aufgeladen, einen völlig neuen Raumeindruck.

Der vorliegende Band zeigt das gesamte Spektrum vergangener Glaskultur von den Herstellungsprozessen bis zu den Endprodukten.

Zusätzliche Information

Gewicht 1275 g
Seiten

240

Abbildungen

318 Farbabbildungen

Format

24 x 30 cm

Bindung

Hardcover

Erscheinungsort/-jahr

Friedberg 2015