Sigmund Oehrl

Die Bildsteine Gotlands

Probleme und neue Wege ihrer Dokumentation, Lesung und Deutung

2 Bände (Text und Tafeln)

 

Studia archaeologiae medii aevi 3

ISBN: 978-3-9820130-1-5

 

> Blick ins Buch

 

Lieferzeit: 2–4 Werktage innerhalb Deutschlands

68,00  inkl. Mwst.

Verfügbar

Weiterstöbern

Die Bildsteine Gotlands sind ob ihrer Bilderfülle eine einzigartige Quelle für die frühmittelalterliche Bildüberlieferung Skandinaviens. Sie rekurrieren auf Themen der germanischen Götter- und Heldensage ebenso wie auf Rituale aus dem Bereich des Rechts und des Kults. Sie eröffnen so den Zugang zu einer untergegangenen paganen Welt, die wir sonst nur mit Mühe aus den überlieferten Schriftzeugnissen rekonstruieren können. Der Autor hat die Bildsteine eingehend zunächst mit konventionellen Methoden untersucht und dann zwei neue digitale Methoden zum Einsatz gebracht, RTI (Refl ectance Transformation Imaging) und 3-D-Laserscanning. Trotz unzureichender technischer Ausstattung hat er mit beiden Methoden erstaunliche Ergebnisse erzielt. Der entscheidende Vorteil dieser Verfahren ist es, dass sie den objektiven Befund besser als alle anderen Methoden dokumentieren und es dem interessierten Leser ermöglichen, das Interpretationsangebot des Autors nachzuvollziehen bzw. abzulehnen.

Inhalt

Band 1

  • Einführung: Gotlands Bildsteine
  • Perspektiven der Bilddeutung
  • Problemstellung
  • Untersuchungen I: Steine des Abschnitts A (und B)
  • Untersuchungen II: Steine des Abschnitts C/D
  • Probleme und neue Wege der Bildsteinforschung: Resümee, Synthese, Ausblick
  • Zusammenfassung
  • Literatur
  • Anhang

Band 2

  • Tafeln 1–347

Zusätzliche Information

Gewicht 3400 g
Seiten

Band 1: 418 Seiten
Band 2: 347 Tafeln

Abbildungen

Band 2 mit 1229 hauptsächlich Farbabbildungen

Format

21 x 29,7 cm

Bindung

Hardcover

Erscheinungsort/-jahr

Friedberg 2019